Die unterschiedlichen Baustile – Sie haben die Wahl –

Unser Holzrahmenhaus-Programm

Bei der Holzrahmenbauweise werden Innen und Aussenwände aus hochwertigen Holzstielen/Stützen und beidseitiger Beplankung mit Holzwerkstoffplatten erstellt. Die 2 schichtige Dämmung der Wände mit einer innenliegenden Dämmung und dem äusseren Warmedämmverbundsystem ergeben hervorragende Wärmedämmeigenschaften. Durch den schlanken Aussenwandaufbau können mit Häusern in Holzrahmenbauweise – bei gleicher überbauter Fläche – gegenüber z.B. Massivbauten deutlich höhere Wohnflächen erreicht werden. Auf Grund des hohen Vorfertigungsgrades wird ein Haus in ca. 2 Tagen wetterfest geschlossen aufgestellt. Die kurzen Bauzeiten unserer Holzrahmenhäuser sparen Finanzierungskosten und durch die besondere Bauweise lassen sich vielfältige Eigenleistungen realisieren.


Unser Massivhaus-Programm

Bei der Massivbauweise werden, anders als beim Leichtbau, Baustoffe und Materialien verwendet. Die Wände (massives Mauerwerk) und Decken (Beton) haben eine tragende Funktion, so dass zwischen Tragwerk und Raumabschluss keine funktionale Trennung besteht.


Unser BiBer-Fachwerkhaus-Programm

Unsere Fachwerkhäuser werden mit Fachwerkfertigwänden, die die traditionelle Fachwerkbauweise mit Holzstilen, Riegeln, Schwellen und Holznägeln mit den Vorteilen aussteifender Scheiben aus Holzwerkstoffplatten verbindet, errichtet. Hinter dem solide und rustikal erscheinenden Äusseren der Fachwerkfassade verbirgt sich eine hochmoderne, durchdachte Wandkonstruktion mit hochwärmedämmender Mehrschichtdämmung. Traditionelle Stilelemente wie Wandversatze im Giebelbereich, sichtbare Sparrenköpfe und eine im Innenbereich sichtbare Holzbalkendecke rundes das Gesamterscheinungsbild ab.