Änderung der KfW 55 Förderung

 

Am 4. November gab das Bundeswirtschaftsministerium bekannt, dass zum 01. Februar 2022 die Neubauförderung für das Effizienzhaus/-gebäude 55 eingestellt wird. Die Neubauförderungen 40, auch EE (Erneuerbare Energien) und NH (Nachhaltigkeit) sowie 40+ bleiben bestehen!

Anträge können laut Ministerium noch bis Ende Januar 2022 eingereicht werden – maßgeblich ist das Datum der Antragstellung.

Fördermöglichkeiten E 55

 

Effizienzhaustyp Darlehen mit Tilgungszuschuss oder Investitionszuschuss
Effizienzhaus 55 120.000 € mit 15% Tilgungszuschuss
(18.000 €)
18.000 €
Effizienzhaus 55 EE 150.000 € mit 17,5% Tilgungszuschuss
(26.250 €)
26.250 €

Beispielförderung

 

Haustyp Premium nach GEG 2020 E55 EE Standard (BEG 2020) Preisunterschied Förderung
Stadthaus Rostock 271.900 € 289.900 € 18.000 € 26.250 €

Förderung der BEG WG

Energieeffizient Bauen ist ein wichtiger Punkt beim Hausbau. Der Standard für Häuser wird stetig verbessert, um umweltfreundlicher und auch energiesparsamer zu bauen. Natürlich wird der Hausbau auch teurer, je höher der energieeffiziente Standard ist. Um diese Kostendifferenz zu kompensieren, bietet der Staat verschiedene Fördermöglichkeiten an. Bauherren können zwischen einem Kredit mit Zuschuss oder einem Zuschuss wählen.

_______________________________________________________________________________________________

Förderkonditionen der BEG WG

Energieeffizienz-Standard KfW 40 Plus: 25 % vom maximalen Kreditbetrag in Höhe von 150.000 €, also bis zu 37.500 € je Wohneinheit oder ein Zuschuss von bis zu 37.500 €.

Energieeffizienz-Standard KfW 40: 20 % vom maximalen Kreditbetrag in Höhe von 120.000 €, also bis zu 24.000 € je Wohneinheit oder ein Zuschuss von bis zu 24.000 €.

Energieeffizienz-Standard KfW 40 EE oder NH: 22,5 % vom maximalen Kreditbetrag in Höhe von 150.000 €, also bis zu 33.750 € je Wohneinheit oder ein Zuschuss von bis zu 33.750 €.

Energieeffizienz-Standard KfW 55: 15 % vom maximalen Kreditbetrag in Höhe von 120.000 €, also bis zu 18.000 € oder ein Zuschuss von bis zu 18.000 €.

Energieeffizienz-Standard KfW 55 EE oder NH: 17,5 % vom maximalen Kreditbetrag in Höhe von 150.000 €, also bis zu 26.250 € je Wohneinheit oder ein Zuschuss von bis zu 26.250 €.